12.08.2010 - Nordfriesland Tageblatt

Zum Jubiläum ein Fest für die Angehörigen
Bramstedtlund

 

"Miteinander - Füreinander" - unter diesem Motto feierte die Einsatzstellung "Kastagnette" des Fernmeldeaufklärungsabschnitt 911 ihr 15-jähriges Bestehen mit einem "Tag der Angehörigen und Freunde". Bei strahlendem Sonnenschein erwartete die zahlreich erschienenen Familienangehörigen und Gäste der in Bramstedtlund eingesetzten Soldaten und Beamten ein abwechslungsreiches und buntes Rahmenprogramm.

 

 

Publikumsmagnete - Für die kleinen Gäste waren die Hüpfburg und das Kinderschminken ein wahrer Publikumsmagnet, für das leibliche Wohl sorgten die Angebote am Getränkestand und Grillbude, in der es neben Steak und Bratwurst auch das typische Soldaten-Essen, die Erbsensuppe gab.

 

Besichtigung - Bei einer Führung durch die umgangssprachlich als "Kastagnette" bezeichnete Aufklärungseinrichtung konnten sich die Angehörigen der vor Ort eingesetzten Soldaten und Beamten erstmalig ein Bild über den sonst geheimen Arbeitsplatz ihrer Lieben machen.

 

Tombola-Erlös gespendet - Großen Anklang bei allen Besuchern fand die, von der Unteroffiziervereinigung Leck durchgeführte Tombola, deren Sachpreise größtenteils vom Einzelhandel aus Leck und Ladelund gespendet wurden. Der erzielte Gesamterlös von 300 Euro wurde nun zu gleichen Teilen an den Verein Bürgerhilfe Leck und den Kindergarten Ladelund gespendet.

 

Historie - Die 1995 in Betrieb genommene Erfassungsanlage ist sozusagen eines der beiden Ohren der militärischen Führung und politischen Leitung, die rund um die Uhr weltweit militärisch relevanten Funkverkehr überwachen. Um diese Tätigkeit versehen zu können, sind die Soldaten und Beamten des Fernmeldeaufklärungsabschnitts 911 aus Stadum, die hier ihren Dienst leisten, entweder ausgewiesene Technikspezialisten oder besitzen umfangreiche Fremdsprachen- bzw. Tastfunkkenntnisse.

 

Chancen für junge Berufsanfänger - Mit noch  140 freien Stellen bietet sich in Bramstedtlund für junge Berufsanfänger aus der Region und darüber hinaus die Möglichkeit, bei entsprechendem Sprachtalent bzw. technischem Verständnis und nach intensiver Ausbildung, Karriere in diesem interessanten und anspruchsvollen Tätigkeitsbereich der Bundeswehr zu machen. Interessierte Bewerber können unter der Telefonnummer 04662/82-2710 weitere Informationen erhalten.

©nt