01.02.2005 - Tinchen

Neujahrsempfang der Unteroffiziervereinigung in Stadum

Langjähriges Vorstandsmitglied zum Ehrenmitglied ernannt 

 

Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt, und so konnte Hauptfeldwebel Armin Weilemann, 1.Vorsitzender der Unteroffiziervereinigung Stadum, in einem gut gefüllten Unteroffizierheim seinen Jahresrückblick halten.

 

„Vieles war in 2004 passiert, aber auch etliche Ereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus“, so sein Fazit. Allem voran die Auflösung und Umstrukturierung der Verbände am Standort Stadum.

Dass die UV e.V. dieses ebenfalls zu spüren bekam und bekommt, spiegeln die Mitgliederzahlen wider. Austritte auf Grund von Versetzungen gehören fast schon zur Tagesordnung. Hingegen hält sich die Zahl der „NeuMitglieder“ noch in Grenzen, was sich aber mit der Verlegung, zum Beispiel von Ahlhorn/Barnstorf nach Stadum, schnell ändern wird.

Abschließend bat Hauptfeldwebel Weilemann die Anwesenden sich zu erheben, denn es galt ein langjähriges Mitglied des Vorstandes zu ehren. Stabsfeldwebel Bernd Mühlsteff, der 3329 Tage im Vorstand mitgearbeitet hatte, zuletzt fast acht Jahre als 1.Vorsitzender, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Weilemann ließ diese Zeit Revue passieren, bevor er Mühlsteff die Ehrenmitgliedschaft übertrug. Neben dem 1. Vorsitzenden ergriff noch Oberstleutnant Matthias Nitsch das Wort, um den Versammelten einen Überblick über den derzeiti gen Stand der Umstrukturierung zur FlaRakGrp 25 am Standort Stadum zu geben.

Abschließend machten es sich die Teilnehmer des Neujahrsempfangs bei einem Imbiss gemütlich und tauschten noch so manche neueste Information aus.

©dh

Nach oben